Sicherheitsequipment an Bord

Je nach Revier, wo ihr unterwegs seid, gelten andere Sicherheitsbestimmungen an Bord. Während es in Österreich keine gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsausrüstung gibt, wird in Kroatien einiges verlangt. Wir empfehlen generell jedem Bootsbesitzer auf eine lückenlose Ausrüstung für Notfälle zu achten.

Was du in Kroatien dabeihaben musst:

nach Art und Gewicht geeigneter Anker
Ankerseil oder Kette mit einer Länge von 25-100 Meter
3 geeignete, lange und bruchfeste Festmacherleinen
Klampen oder eine andere Vorrichtung zum Festmachen
Werkzeugsatz für die Wartung der Antriebsmaschine
Rettungswesten für alle Personen an Bord
Erste-Hilfe-Set
Ersatzteile für den Motor
Wasserfeste Taschenlampe
Pyrotechnische Signalmittel und Signalpistole (Für eine Signalpistole ist ein „Europäischer Feuerwaffenpass“ nötig. Munition und Waffe müssen getrennt und unter Verschluss aufbewahrt werden. Es empfiehlt sich, beim Grenzübertritt diese den Beamten zu melden.)
Altöl-Behälter
Wasserfeste Streichhölzer oder Feuerzeuge
Handfeuerlöscher
Informationskarte

Was in Österreich empfohlen wird:

Ohnmachtssichere Rettungsweste für jeden Mitfahrer
Pyrotechnische Signalmittel und Signalpistole
Feuerlöscher (Brandklasse ABC)
Lenzpumpe, Ölfass und Eimer
Erste-Hilfe-Set
Taschenlampe
Gewässerkarte
Sicherheitsgurte mit Karabinern
Nebelhorn
rote Flagge als Signal bei Manövrierunfähigkeit (60x60cm)
Anker (mit Leine/Kette)
Radar-Reflektor
Rettungsring
Paddel oder Riemen
Schleppleine
Treibanker
Bootshaken
UKW-Sprechfunkanlage

Email
Facebook
Termin vereinbaren